Bildung und Wissen

Webseite für NVDA – Erweiterungen

NVDA ist ein sehr flexibler und erweiterbarer Bildschirmleser. NVDA-Erweiterungen sind zusätzliche Pakete, die heruntergeladen und in Ihre Kopie von NVDA installiert werden können, um bestehende Funktionen zu erweitern oder zusätzliche Funktionen hinzuzufügen. Diese Erweiterungen können zusätzliche Funktionen und Befehle enthalten, die überall angewendet werden können, um die Unterstützung für ein Programm zu verbessern, oder die Unterstützung für eine neue Braillezeile oder eine Sprachausgabe zu erhalten.

Link zur Webseite für NVDA Erweiterungen

Lehrer Schmidt – Schulische Videos

Lehrer Schmidt – Schulische Videos

Hier sind meine Videos zu schulischen Themen zu finden. Die Videos sind für Schüler, Eltern, Kollegen und Interessierte gemacht! Jeder darf diese Video nutzen und verlinken! Die Sammlung wird ständig erweitert! Es gibt keine festen Sendetermine und auch keine feste Themenfolge. Ich mache die Videos immer dann, wenn ich Zeit finde.

Link zum Youtubekanal von Lehrer Schmidt

Eine sortierte Übersicht über alle Videos findet ihr auf meiner Homepage:

Link zur Homepage von Lehrer Schmidt

Blindlife – Ein Youtubekanal

Yuotubekanal von Erdin Ciplak – Blindlife

 

ich heiße Erdin und lebe in Hamburg. Mit einem Sehrest von nur 2 % und einer Leidenschaft von 100 %, nehme ich euch mit in meinen Alltag, auf Reisen und interessanten Veranstaltungen. Meinen Alltag bewältige ich mit diversen Hilfsmitteln wie z. B. einem weißen Langstock, verschiedenen technischen Hilfsmitteln und meinen vier anderen Sinnen, die noch sehr gut meine Sehbehinderung ausgleichen. Bei mir geht es also rund um das Thema: „Blindheit und Sehbehinderung“ und all das, was mich sonst so interessiert.

Link zum Youtubekanal von Blindlife

Du bist blind…

Du bist blind—- – Ein Blog von Per Busch

Ich heiße Per Busch, lebe in Kassel, bin 48 Jahre alt und erblindete vor 24 Jahren zu 100%. Mehr über mich gibts in diesem Versuch einer Selbstbeschreibung.

Von 2007 bis 2010 engagierte ich mich für die Erfüllung meines Traums von blind bedienbaren Mobilgeräten. Ich wurde Wikipedianer und Gelegenheitsjournalist, fuhr auf Fachveranstaltungen, kontaktierte Communities, Medien, Firmen, Entwickler, Wissenschaftler und Institutionen, schrieb Blogkommentare und benutzte Mailinglisten sowie später auch Twitter. Auf diese spezielle, etwas blauäugige Art der Selbsthilfe bin ich heute immer noch stolz. 🙂 Mehr dazu, inklusive Links zu meinen Artikeln für Heise Online und meinem Video-Kurzauftritt bei Apples WWDC-Event von 2012: Selbsthilfe 2.0

Link zum Blog von Per Busch

Blindheit – Wikipedia

Eine Sehbehinderung ist eine meist dauerhafte massive Einschränkung der visuellen Wahrnehmungsfähigkeit. Man teilt sie allgemein in Schweregrade ein, die sich in der Regel am verbliebenen Ausmaß der Sehschärfe des besseren Auges orientieren (Sehrest). Die ausgeprägteste Form einer Sehbehinderung ist die Amaurose, die vollständige Form der Blindheit ohne jegliche optische Reizverarbeitung. Als Ursache können unterschiedliche organische, funktionelle oder optische Störungen in Frage kommen. Von diesen wiederum hängen Prognose und therapeutische Maßnahmen ab.

Link zur Info auf Wikipedia

Shortcuts für Office, Word, Excel, Mail, WordPress

Hier gibt es einige Internetseiten mit sehr guten Shortcuts für Office, Word, Exceln Mail, Powerpoint, Incredimail, Thunderbird, WordPress etc..

Tastenkombinationen im geschäftlichen Alltag

Office Shortcuts 2010

Verwenden der Tastatur für Programme mit Menüband

Tastenkombinationen für Microsoft Outlook

Tastenkombinationen für das Mailprogramm thunderbird

Tastenkombinationen im Mailprogramm Incredimail

Tastenkombinationen Mozilla Firefox

Tastenkombinationen für WordPress

Tastenkombination für Internet Explorer

 

 

 

 

Die ganze Welt unterm Finger

 

Die ganze Welt unterm Finger

Mein Name ist Harald Mohr. Ich bin Autor und Produzent der Firma Mohr Media TV Erfurt https://www.facebook.com/mohrmedia/

Für den Mitteldeutschen Rundfunk arbeite ich an einer mehrteiligen Serie zum täglichen Umgang von blinden und sehbehinderten Menschen mit Medien.
Der mdr hat ein neues Portal das heißt medien360g. Es ist das Medienkompetenzportal des Mitteldeutschen Rundfunks. Es bietet einen Rundumblick auf die Welt der Medien – ganz ohne Belehrung, sondern unvoreingenommen und mit Distanz.

Meine Serie heißt: Die ganze Welt unterm Finger.

Hier der LINK zur Webseite
http://www.mdr.de/medien…/wissen/welt-unterm-finger-104.html

Hier der LINK zum You-Tube-Kanal medien360g:
https://www.youtube.com/cha…/UCvHEU-f2leS7JbkNjbMtmHQ/videos

Hier der LINK zu Facebook
https://www.facebook.com/medien360g/

 

Um die ersten sieben Folgen schneller zu finden habe ich die Links einzeln aufgelistet. Mich würden Anregungen und Kritiken interessieren.

Folge 1 – Die ganze Welt unterm Finger: Blind im Internet.
Niels Grobb ist 37 Jahre alt und von Geburt an blind. Trotzdem steht er mitten im Leben. Er zeigt, wie Smartphone und Smartwatch seine Lebensqualität verbessern..

LINK:: http://www.mdr.de/medien360g/wissen/video-76850.html

Folge 2 – Barrierefreie Angebote des MDR
Über achtzig Prozent aller Fernsehsendungen im MDR werden mit Untertiteln gesendet. Hinzu kommen Audiodeskription, Gebärdensprache oder Informationen in Leichter Sprache.

LINK: http://www.mdr.de/medien360g/wissen/video-99782.html

Folge 3 – Deutsche Zentralbibliothek für Blinde
Bücher für Blinde und Sehbehinderte gibt es nicht einfach im Buchhandel zu kaufen. Hierfür bietet die Deutsche Zentralbücherei für Blinde in Leipzig ein vielfältiges Angebot.

LINK: http://www.mdr.de/medien360g/wissen/video-99780.html

Folge 4 – Blind in Straßenbahn und Zug
Sich an Straßenbahnhaltestellen und Bahnhöfen zurechtzufinden, ist für Blinde eine Herausforderung – auch für Bianca Weigert aus Leipzig. Doch es gibt Hilfsmittel, die ihr die Reise erleichtern.

LINK: http://www.mdr.de/medien360g/wissen/video-117408.html

Folge 5 – Ein Instrument nur übers Gehör lernen
Beim Musizieren können Blinde und Sehbehinderte keine Noten lesen. Das macht es für sie schwierig, ein Instrument zu lernen – aber nicht unmöglich, wie Mundharmonikaspieler Maik Benschig beweist.

LINK: http://www.mdr.de/medien360g/wissen/video-117402.html

Folge 6 – Filmgenuss dank Audiodeskription
Den Inhalt von Filmen zu erfassen, ist für Blinde schwierig. Damit sie die Filme trotzdem genießen können, wird ihnen immer öfter per Audiodeskription alles beschrieben, was sie nicht sehen können.

LINK http://www.mdr.de/…/video-120994_zc-d6f72346_zs-5b1315a9.ht…

Folge 7 – Kleine Helfer für den Alltag
Allerlei Hilfsmittel erleichtern Blinden und Sehbehinderten das Zurechtkommen im Alltag. So gibt es eine Kamera, die ansagt, was sie aufnimmt, ein Gerät, das Farben erkennt, besprechbare Etiketten und vieles mehr.

LINK: http://www.mdr.de/…/video-121000_zc-d6f72346_zs-5b1315a9.ht…

Windows Bildschirmlupe

Windows Bildschirmlupe

Bildschirmlupe starten       –                   Windowstaste und +Taste am Ziffernblock

Bildschirmlupe beenden    –                   Windowstaste und ESC

Bildschirmlupe Zoom größer / kleiner     Windowstaste und die Taste + oder – am Ziffernblock

Bildschirmlupe Modus Lupe                  STRG + Alt + L

Bildschirmlupe Modus Fenster              STRG + Alt + F

Bildschirmlupe Negativkontrast              STRG + Alt + I